Montag, 15. April 2013

Ein Hauch von Sommer - Cervelat, Chips und Bier


Ab jetzt werde ich bis zum nächsten November keine Strümpfe mehr tragen! Naja, gut - ausser wenn ich Wanderschuhe montiere und mit dem Pilzkorb durch die Wälder stiefle. Aber sonst gibt es nur noch Nagellack und Sandalen und zuhause Flip-Flops oder barfuss. Das sommerliche Wetter musste gestern gefeiert werden. Das Perlhühnchen hatte den Grill eingeschürt, Cervelats gebraten, dazu gab es eine Schüssel Salat und Chips. Und natürlich ein Bier. Nicht irgend ein Bier, sondern ein wunderbar fruchtiges Bier, das gerade den richtigen Grundstein legte für eine lange, wunderbare Grillsaison. So kann das von mir aus die nächsten Monate weiter gehen. Das Bier hatte Tinu vom befreundeten Blog Tinus Welt selbst gebraut und im Februar anlässlich eines Besuchs im Hühnerstall mitgebracht. Prost!

Perlhühchen und Küken beim Grillen.

Kommentare:

  1. Herrlich, wie überall der Frühling so warm einzieht :0) Frei nach dem Motto: Eile mit Weile und dann mit nem Ruck ;)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Spaß! Die Cervelats schmecken ja auch nur bei Euch Schweizern so richtig klasse. Und ein selbstgebrautes Bier... Zum nächsten Grillen muss ich wohl unbedingt bei Euch vorbeikommen ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben gestern auch die Saison eröffnet. Und ich habe mir geschworen, dass ich auf absehbare (mindestens bis November) keine Mütze mehr tragen werde!

    AntwortenLöschen
  4. Und wo isch dr Sänf ? ;-)
    Herrlich, genau eso losst s' ich Läbe !

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe heute Früh auf der Terrasse gefrühstückt und trage zum ersten Mal seit Anfang Oktober offene Schuhe. Hurrah! Endlich, endlich ist er da, der Frühling. Und auf ein eiskaltes Bier hätte ich jetzt auch Bock :)

    AntwortenLöschen
  6. Cervelats kenne ich leider gar nicht, aber sie schauen auf jeden Fall gut aus! Dass dieses Essen Vorfreude auf den Sommer gemacht hat, kann ich mir gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  7. ... und dabei habe ich mich so auf den Frühling gefreut ... und jetzt ist schon Sommer! ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich (wo man sich auch auf den Samstag freut :-)),
    Andy

    AntwortenLöschen
  8. Du bist aber schnell: kaum hat der Frühling begonnen, läutest Du den Sommer ein ;-)

    @ Andy: hach, ist es soweit??? Ich bin gespannt, vergesst blos nicht die Fotos

    AntwortenLöschen
  9. oh ja, man sieht gut auf dem Foto wie sonnig es bei Euch ist.
    Genau richtig für Sevelat mit Salat :))

    hier kann ich auch nicht meckern, wir hatten heute 26°C
    wenn man bedenkt, dass ich letzte Woche noch meine Daunenjacke anhatte, unglaublich

    AntwortenLöschen
  10. natürlich Servelat, bzw. Cervelat ;))

    AntwortenLöschen
  11. Wie kann es anders sein: Servelat in der Schweiz. Es hat Grilltage gegeben, dass ich extra für gute Servelas schnell auf Schaffhausen gefahren bin. das hätte ich doch auch alles gerne gehabt.
    Toettchen

    AntwortenLöschen
  12. @Christopher
    Aber ein gewaltiger Ruck, mein Lieber. Es ist noch keine drei Wochen her, lag hier noch übelst Schnee!
    @Nata
    Also dem Tinu sein Bier kann ich nur empfehlen. Leider kommt man da nur in den Genuss, wenn man ihn zum Essen einlädt ;-) Ach, und was die Cervelats betrifft, da gebe ich Dir recht! Und zum Grillen darfst Du gerne kommen. Bei uns hat es immer Platz am Tisch.
    @Kochpoetin
    Aber sicher keine Cervelat, oder?
    @Magentratzerl
    Mütze? Was ist das? ;-)
    @Basler Dybli
    Also bei der Cervelat und dem Senf ist das bei mir so:
    Beim «Waldfest», also Cervelat roh mit Brot und dazu ein Bier, dann unbedingt Senf dazu. Sonst ist es ja kein Waldfest.
    Sobald die Wurst aber gegrillt wird, gehört für mich kein Senf dazu.
    @Julia
    Offene Schuhe, das ist es, gell!!!
    @Turbohausfrau
    Also die Cervelat ist bei uns ja DIE Nationalwurst! Ohne die geht nix, resp. wenn es keine Cervelats geben würde, fände der Sommer nicht statt. So ist das!
    @Lieberlecker
    Pfeif' auf den Frühling - wir nehmen gleich den Sommer! Sommer, Sonne, Baden in der Aare oder in der Emme, Cervelats, barfuss gehen... so will ich das jetzt.
    @Gaby
    26 Grad... yeah, es wird so langsam... Und die Daunenjacke will ich dieses Jahr nicht mehr sehen ;-)
    @Toettchen
    Guck auf unseren Grill - es waren vier Cervelats, wir waren aber nur zu Dritt. Der lange Sohn war mit seinen Freunden irgendwo am grillen - es hätte also gut für Dich noch gereicht. Sogar ein Tinu-Bier wäre noch da gewesen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha - doo liggt dr "glaini" Unterschiid.
      Bi mir gits in jedem Fall Sänf zem Chlöpfer. Ebeso zue nere Brootwurscht, zem Schregge vo alle St. Galler. :-)
      "Chacun à son goût" !

      Löschen
    2. Gestern am Zürcher Sechseläuten war St. Gallen der Gastkanton. Zu meiner Kalbsbratwurst habe ich natürlich extra Senf bestellt ... "schmunzel"
      Liebe Grüsse aus Zürich,
      Andy

      Löschen
  13. @Basler Dybli
    @Lieberlecker
    Männer, ich schliesse mich euch an - zu einer Kalbsbratwurst immer Senf! IMMER!

    Hoffentlich habe ich keine Leserschaft aus St. Gallen ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Wir läuten die Grillsaison auch immer mit Cervelat ein. Jetzt muss ich nur noch ein selbstgebrautes Bier auftreiben. ;-)

    AntwortenLöschen
  15. @Zorra
    Gell, Entrecôte, T-Bone und so'n Chichi kann dann im Laufe der Saison kommen. Aber als allererstes muss eine Cervelat auf den Grill.

    AntwortenLöschen
  16. :-) Nein, die nicht... die müßtest du schicken. Habe überhaupt keine Vorstellung, wie die schmeckt. Aber der Rest! Meine liebsten Frühlingstätigkeiten: Daunendecken lüften, auf den Speicher bringen, Winterjacken waschen, Stiefel in den Keller und zur Belohnung ein frisches Pils mit Blick auf die sinkende Sonne an der Alster :-)

    AntwortenLöschen
  17. @Kochpoetin
    Ich bin im Mai in Hamburg, da kann ich Dir Cervelats mitbringen. Meld Dich einfach, wenn Du welche willst.
    Daunendecken lüften, da warte ich noch, bis die ärgste Blütenstaubzeit vorbei ist. Im Moment fliegen die Haselpollen grad ziemlich übel, die brauche ich nicht im Bettzeugs.

    AntwortenLöschen
  18. Echt? Total gern! Sag' einfach Bescheid, wann.

    Pollen? Hmm, habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht. Die machen mir zum Glück (noch) nichts.

    AntwortenLöschen
  19. @Kochpoetin
    Ich melde mich per Mail bei Dir.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über kritische Anmerkungen. Rassistische und beleidigende Kommentare werden jedoch gelöscht.